#dkdz - Die Blogparade der Duisburger Philharmoniker

screenshotduphilIn letzter Zeit ist es etwas ruhiger geworden um die Social-Media-Aktivitäten der Duisburger Philharmoniker - zumindest in meiner Wahrnehmung. Doch seit heute sind sie wieder voll präsent - und zwar, weil sie etwas wagen, das ich bis dato noch von keiner deutschen Kultureinrichtung kenne: Sie haben eine Blogparade gestartet.

Blogparaden per se sind nichts Ungewöhnliches in der Blogosphäre. Sie sind ein durchaus übliches Mittel, um Meinungen einzuholen, im Kollektiv Antworten auf Fragen zu bekommen und auch Erfahrungen auszutauschen. Dass ein Orchester eine Blogparade initiiert ist allerdings ein Novum oder einfach nur - toll!

Die Fragestellung der Duisburger Philharmoniker lautet: „Wie sieht das Konzert der Zukunft aus?”. Teilnehmen kann jeder, der zu dem Thema was beisteuern will. (Man muss auch kein eigenes Blog haben, um mitzumachen)

Bei mir stößt das Thema gleich auf doppelten Zuspruch. Einmal, weil die Duisburger Philharmoniker damit dem Begriff „Partizipation” und „Mitmach-Web” wieder mal gerecht werden und weil ich mich just gestern in einer Konzertpause mit einem Musikkritiker darüber unterhalten haben und ich, zumindest was das Verhalten des Konzertpublikums angeht, eher skeptisch in die Zukunft blicke.

Ich wünsche den Duisburger Philharmonikern viele interessante Beiträge und werde natürlich auch einen Blogpost beisteuern.

Post to Twitter Tweet This Post

Tags: , , , ,

Comments are closed.