Bloggertreffen und Blogger Relations

Jeff Koons. The Painter, Ausstellungsansicht Schirn Kunsthalle FrankfurtDie Schirn Kunsthalle nimmt die aktuelle Doppelausstellung „Jeff Koons. The Painter & The Sculptor” in Schirn Kunsthalle und Liebieghaus Skulpturensammlung zum Anlass, um mit Bloggern und Bloggerinnen über Kunst im Blog zu diskutieren.

„Welche Bedeutung haben Blogs im Kunst- und Kulturbereich? Treten Blogs nach und nach aus dem Schatten etablierter Kunstmagazine hervor? Wie können sich Kunst- und Kulturinstitutionen besser mit Bloggern vernetzen?”,

hieß es in der Einladung zum Bloggertreffen am 26. Juli 2012.

Nach Impulsvorträgen von Mercedes Bunz, Journalistin und Expertin im Bereich Digitale Medien, und Matthias Planitzer, Gründer und Autor des Blogs „Castor und Pollux”, werden Luise Bachmann und Fabian Famulok die Online-Aktivitäten der Schirn vorstellen und über Fragen, Anregungen und Entwicklungen diskutieren.

Es passt zur Schirn, dass sie Blogger einlädt, denn wenn es um die Social-Media-Kommunikation geht, ist sie

„mit dem Ziel angetreten, im Bereich des Internet und Social Web eine Vorreiterrolle unter den deutschen Museen einzunehmen [...]“,

so der Direktor Max Hollein im Interview mit u.s.k.

Dass sich die Schirn nicht nur auf die kunstnahen Blogger des Kultur- und Lifestyle-Bereichs fokussiert, sondern Blogger einlädt, die sich mit den verschiedensten Themen befassen, mag zunächst überraschen. Sie schlägt dabei einen ähnlichen Weg ein wie Volkwagen. Auch der Automobilkonzern wollte mit Bloggern ins Gespräch kommen und zwar nicht nur mit den Autobloggern. Wie Matthias Schwenk auf bwl zwei null berichtet, kam dabei eine „sehr interessante Begegnung” heraus.

Die Schirn tut wahrscheinlich gut daran, ein Treffen mit Bloggern verschiedener Disziplinen zu initiieren. So können beide Seiten einen Blick über den Tellerrand werfen: Die Schirn gewinnt Einblick in die vielfältige Blog(ger)-Szene und die Blogger kommen miteinander und mit dem Gastgeber ins Gespräch. Um mit den Worten Jeff Koons zu sprechen:

“Kunst ist Kommunikation - sie ist die Fähigkeit, Menschen zu verändern [...]“

Das Treffen, bei dem das Thema Kunst eine zentrale Rolle spielt, bietet auf jeden Fall eine willkommene Gelegenheit zum Kennenlernen und Netzwerken.

Grundsteinlegung

Die Schirn legt mit dem Bloggertreffen den Grundstein. Danach beginnt die eigentliche „Arbeit”, denn aus der ersten Begegnung und dem Erfahrungsaustausch sollen im besten Fall fruchtbare Blogger Relations entstehen. Diese sind, wie Daniel Rehn es sehr anschaulich formulierte,

„[...] wie guter Wein. Aus etwas Kleinem kann mit Geduld und Pflege Fantastisches werden.”

Wie die Weinreben ständig gehegt und gepflegt werden, müssen auch die „zart geknüpften Bande” mit Bloggern fortgesetzt, intensiviert und gepflegt werden. Diese Beziehungspflege beginnt im besten Fall schon lange bevor eine Kultureinrichtung sich von einem Blogger einen Bericht erhofft. Idealerweise beginnt die Kommunikation schon im Vorfeld auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken und findet in Blogkommentaren und persönlichen Gesprächen ihre kontinuierliche Fortsetzung.

Zur unkomplizierten Kontaktaufnahme und Beziehungspflege - nicht nur mit Bloggern! - kann auch ein Tweetup oder ein „KultUp” verhelfen. Und so endet das Bloggertreffen nach dem Motto „Tweet up your cultural life!” mit einem „KultUp für Jeff Koons” in der Liebieghaus Skulpturensammlung und der Schirn Kunsthalle.

Rund 50 Blogger haben sich zum ersten Treffen in der Schirn angemeldet. Ich bin gespannt und freue mich auf den Austausch.  Wer zum Bloggertreffen nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit via Twitter (Hashtag #schirnup) den Vorträgen und Diskussionen zu folgen.

Post to Twitter Tweet This Post

Tags: , , , , ,

4 Responses to “Bloggertreffen und Blogger Relations”

  1. Norbert Says:

    Ich bin gespannt, welche Ergebnisse das Treffen liefert. Schade, dass wir nicht dabei sein können.

  2. Christian Henner-Fehr Says:

    Viel Spaß, vielleicht dann beim nächsten Mal! :-)

  3. Ulrike Schmid Says:

    Schade, dass ihr beide nicht dabei seid. Ich hoffe doch sehr, Christian. In welchem Museum auch immer :-)

  4. „SCHIRN UP – KULT UP – KOONS UP“: digital und analog – Bloggertreffen und Tweetup : Kulturkonsorten Says:

    [...] und findet in Blogkommentaren und persönlichen Gesprächen ihre kontinuierliche Fortsetzung“, so Ulrike Schmid in ihrem Post “Bloggertreffen und Blogger Relations” vor dem Event. Genau das ist eingetreten und setzt sich noch immer fort. Zahlreiche Blogger waren da, die bereits [...]